13. Internationaler Kongress für Lutherforschung

Bild vom Empfang
Veröffentlicht am 
30.07.2017
Lutherhaus | Lutherstadt Wittenberg
1517. Luther zwischen Tradition und Erneuerung

Mit 250 Teilnehmern aus aller Welt (u.a. Brasilien, Japan, Südafrika, Asien, USA) tagt der Lutherforschungskongress zum ersten Mal in Wittenberg. Es ist weltweit der wichtigste Kongress für Lutherwissenschaftler und findet alle 5 Jahre statt. 2017 steht natürlich ganz im Zeichen des Beginns der Reformation. Im Jubiläumsjahr finden die Vorträge und Seminare im Stadthaus, im Predigerseminar und im Bugenhagen-Haus statt. Organisiert wird der Kongress von der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt in enger Zusammenarbeit mit Stiftung Leucorea und dem Wittenberg Zentrum des Lutherischen Weltbundes.

Neuigkeiten
Zum Seitenanfang scrollen