Freundeskreis gegründet

26. April 2022
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt

Wir als Stiftung erhalten zusätzliche Unterstützung: Der „Freundeskreis der Stiftung Luthergedenkstätten e. V.“ wurde vor wenigen Tagen in das Vereinsregister des Landes Sachsen-Anhalt aufgenommen und kann nun offiziell seine Arbeit als gemeinnütziger Verein aufnehmen.

Bereits im Juli des vergangenen Jahres hatte sich ein kleiner Kreis von langjährigen Freundinnen und Freunden der Stiftung Luthergedenkstätten zusammengefunden, um der Stiftung mit einem eigenen Freundeskreis einen starken Partner zur Seite zu stellen. Gründungsmitglieder sind

  • Dr. Sigrid Bias-Engels (Erste Vorsitzende, Berlin),
  • Jutta Fischer (Stellvertretende Vorsitzende, Lutherstadt Eisleben),
  • Dr. Gabriele Haseloff (Lutherstadt Wittenberg),
  • Arne Lietz (Lutherstadt Wittenberg),
  • Johann Michael Möller (Berlin),
  • Astrid Mühlmann (Schatzmeisterin, Lutherstadt Wittenberg) und
  • Dr. Stefan Rhein (Lutherstadt Wittenberg).

Der Freundeskreis hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Stiftung bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu unterstützen – ideell, materiell oder finanziell. Er möchte Impulse zu neuen Projekten geben, sie fördern und unsere Museen durch seinen Einsatz in Wittenberg, Eisleben und Mansfeld nachhaltig stärken. Dafür wird der Freundeskreis eigene Mittel einsetzen, Spenden sammeln und Sponsoren gewinnen.

Im Gegenzug erlangen die Mitglieder eine enge Bindung an ein herausragendes UNESCO-Welterbe des Landes Sachsen-Anhalt, können künftig darauf zählen, bestens über unsere Arbeit informiert zu sein und zu reduzierten Preisen an Ausstellungen und Veranstaltungen teilzunehmen sowie auch neue Projekte anzuregen.

 

Weitere Informationen

 

« zurück zur Übersicht