Sonderausstellungen

01. Oktober 2020 bis 31. Oktober 2022
Luthers Sterbehaus | Lutherstadt Eisleben

Raus mit der Sprache!

Die Sprache Martin Luthers hat die Welt bewegt: Seine und unsere heutige Sprache werden in unserer Mitmachausstellung „Raus mit der Sprache!“ in Eisleben erfahrbar – experimentell, interaktiv und spielerisch!

weiterlesen

 

20. August 2021 bis 20. Februar 2022
Augusteum | Lutherstadt Wittenberg

Pest. Eine Seuche verändert die Welt

Kaum eine Krankheit hat bis heute solche Spuren in der abendländischen Kultur hinterlassen und das kulturelle Gedächtnis Europas so tief geprägt wie die Pest. In der neuen Sonderausstellung gehen wir der Pest auf den Grund.

weiterlesen

 

Radikale Reformation in Wittenberg: Die Zwickauer Propheten

roter Banner mit Schriftzug "Luther 1521" in weiß
25. Mai 2021
18:30 Uhr
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt

Vortragsreihe "Luther 1521"

Diese zuerst im Umfeld von Thomas Müntzer in Zwickau auftretende Gruppe von frommen Laien, Handwerkern und Studenten, die in prophetischem Selbstbewusstsein und unter Berufung auf die Bibel radikale Kritik an der Säuglingstaufe und an der weltlichen Obrigkeit übte, faszinierte Ende 1521 in Wittenberg auch Andreas Karlstadt und verunsicherte Philipp Melanchthon.
Erst Luthers Rückkehr von der Wartburg im Frühjahr 1522 und seine heftige Ablehnung der von ihm sogenannten „Zwickauer Propheten“ drängte deren theologische Anliegen ins Abseits. Waren diese Enthusiasten eine Anomalie oder womöglich ureigene Kinder der Reformation?

Referent: Dr. Stephen Buckwalter ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Heidelberger Akademie der Wissenschaften und arbeitet in der Forschungsstelle Theologenbriefwechsel im deutschen Südwesten 1550-1620.

Aufgrund der Coronaverordnung findet dieser Vortrag nicht als Präsenzveranstaltung statt, sondern wird als Video veröffentlicht. Das Video wird auf unserer Website, bei Facebook und Youtube zur Verfügung gestellt.

« zurück zur Übersicht