Rundgänge durch die Eisleber Häuser

Der Neubau rund um das Museum "Luthers Sterbehaus" in Eisleben.
09. April 2020
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt

Aktuell ist es ja leider nicht möglich sich unsere Dauerausstellungen, egal an welchem Standort, anzusehen. Um sich aber einen kleinen Vorgeschmack zu holen, ist es möglich mit Google Maps durch unsere Häuser zu spazieren.

Heute stellen wir unsere beiden Museen in der Lutherstadt Eisleben vor: Luthers Geburtshaus und Luthers Sterbehaus. Beide befinden sich in der Eisleber Innenstadt und sind mit einem kurzen Spaziergang durch die Altstadt verbunden.

 

Luthers Geburtshaus

Über 250 Exponate stellen die Herkunft Luthers dar, wie er aufwuchs und wie eng die Bande waren, die zwischen ihm, seinen Eltern und der Region bestanden. Weitere Informationen zur Daueraustellung und der Geschichte des Hauses sind auf der Unterseite zum Museum "Luthers Geburtshaus" zu finden. Unter folgendem Link kann man sich mit Google Streetview das Museum und die Außenanlage anschauen.

 

Luthers Sterbehaus

Auf seiner letzten Reise in seine Heimat starb der Reformator am 18. Februar 1546 in Eisleben. Die Ausstellung im Museum "Luthers Sterbehaus" nimmt den Besucher mit in die letzten Tage und Stunden des Reformators und erzählt, wer bei ihm war und was genau geschah. Weitere Informationen zur Daueraustellung und der Geschichte des Hauses sind auf der Unterseite zum Museum "Luthers Sterbehaus" zu finden. Unter folgendem Link kann man sich mit Google Streetview das Museum und die Außenanlage anschauen.

« zurück zur Übersicht