Information & Service

Anreise

Anfahrt per Auto/Bus

Lutherstadt Wittenberg: A9 Berlin-München, Bundesstraßen B2, B107, B187

Lutherstadt Eisleben: Südharzautobahn A 38, Bundesstraßen B80, B180

Mansfeld-Lutherstadt: Bundesstraßen B242, B180, B86

Anfahrt per Bahn

Lutherstadt Wittenberg: ICE/IC Strecke Hamburg–München, Regionalverkehr

Lutherstadt Eisleben: Regionalverkehr Strecke Halle/Saale–Kassel/Wilhelmshöhe

Anfahrt per Flugzeug

Flughäfen Halle / Saale oder Berlin

Rad- und Wanderwege

Durch Lutherstadt Wittenberg und das Mansfelder Land führen zahlreiche Rad- und Wanderwege, die die Lutherstätten miteinander verbinden.

Partner

Erhalten Sie eine Ermäßigung auf den Eintrittspreis mit den Angeboten unserer Partner:


 
Das Lutherhaus Wittenberg ist Partner des Netzwerks "mittenrein reisen" der Deutschen Bahn. Bei Anreise mit Bus und Bahn erhalten Sie 2 Euro Ermäßigung auf den regulären Eintrittspreis für Erwachsene. Einfach DB-Fahrkarte und Bonuscoupon beim Ticketkauf vorlegen. Weitere Informationen unter www.bahn.de/mittenrein.

 
Mit der Nationalen Sonderausstellung Luther! 95 Schätze – 95 Menschen sind wir Vorteilspartner des ADAC. Durch Vorlage der gültigen ADAC Clubkarte an der Kasse erhalten Sie 4 Euro Ermäßigung auf den regulären Eintrittspreis für Erwachsene.

 

 
Luthers Geburtshaus in Eisleben ist Freizeit-Partner von Abellio. Gegen Vorlage eines tagesaktuellen Bahntickets erhalten Sie einen Rabatt von 1,50 Euro auf den regulären Eintrittspreis.

 

Servicebüro

Wir nehmen gerne Ihre Führungsbuchung entgegen und beantworten alle Fragen rund um Ihren Besuch.

T. +49 (0) 34 91 – 4 20 31 71
service@martinluther.de

Öffnungszeiten

Sommerhalbjahr
1. April bis 31. Oktober

täglich – 10 bis 18 Uhr
Lutherhaus Wittenberg und Sonderausstellung im Augusteum bereits ab 9 Uhr

Winterhalbjahr
1. November bis 31. März

Di bis So – 10 bis 17 Uhr
montags geschlossen

Öffnungszeiten an Feiertagen / Sonderöffnungszeiten

Freitag, 26. und Samstag, 27. Mai 2017 (Deutscher Evangelischer Kirchentag)
Nationale Sonderausstellung "Luther! 95 Schätze – 95 Menschen" bis 22 Uhr geöffnet

 

 

 

Eintrittspreise

Lutherhaus

  regulär ermäßigt
Einzelticket 8 € 6 €* (Schüler 5 €)
Gruppenticket pro Person
ab 10 Personen
6 €  
Familienticket** 14 €  
Kombiticket Wittenberg

gültig im Lutherhaus und im Melanchthonhaus an zwei aufeinanderfolgenden Tagen

10 €  

Luthers Geburtshaus

  regulär ermäßigt
Einzelticket 4 € 2,50 €*
Gruppenticket pro Person
ab 10 Personen
3 €  
Familienticket** 10 €  
Kombiticket Eisleben
gültig in Luthers Geburtshaus und Luthers Sterbehaus an zwei aufeinanderfolgenden Tagen
6 €  
Kombiticket Mansfelder Land
gültig in Luthers Geburtshaus, Luthers Sterbehaus und Luthers Elternhaus an zwei aufeinanderfolgenden Tagen
8 €  

Luthers Elternhaus

  regulär ermäßigt
Einzelticket 4 € 2,50 €*
Gruppenticket pro Person
ab 10 Personen
3 €  
Familienticket** 10 €  
Kombiticket Mansfelder Land
gültig in Luthers Geburtshaus, Luthers Sterbehaus und Luthers Elternhaus an zwei aufeinander­folgenden Tagen
8 €  

Luthers Sterbehaus

  regulär ermäßigt
Einzelticket 4 € 2,50 €*
Gruppenticket pro Person
ab 10 Personen
3 €  
Familienticket** 10 €  
Kombiticket Eisleben
gültig in Luthers Geburtshaus und Luthers Sterbehaus an zwei aufeinander­folgenden Tagen
6 €  
Kombiticket Mansfelder Land
gültig in Luthers Geburtshaus, Luthers Sterbehaus und Luthers Elternhaus an zwei aufeinander­folgenden Tagen
8 €  

Melanchthonhaus

  regulär ermäßigt
Einzelticket 4 € 2,50 €*
Gruppenticket pro Person
ab 10 Personen
3 €  
Familienticket** 10 €  
Kombiticket Wittenberg
gültig im Lutherhaus und im Melanchthonhaus an zwei aufeinander­folgenden Tagen
10 €  

Sonderausstellungen

  regulär ermäßigt
Einzelticket

"Luther! 95 Schätze – 95 Menschen"
Nat. Sonderausstellung 2017

8 € 6 € (Schüler 5 €)
Gruppenticket pro Person

"Luther! 95 Schätze – 95 Menschen"
Nat. Sonderausstellung 2017

ab 10 Personen

6 €  
Einzelticket inkl. Lutherhaus

"Luther! 95 Schätze – 95 Menschen"
Nat. Sonderausstellung 2017

12 € 8 € (Schüler 5 €)
Gruppenticket inkl. Lutherhaus pro Person

"Luther! 95 Schätze – 95 Menschen"
Nat. Sonderausstellung 2017
ab 10 Personen

10 €  
Kombi-Ticket
Nationale Sonderausstellungen Wittenberg | Berlin | Eisenach
24 €  
Gruppen-Kombi-Ticket pro Person
Nationale Sonderausstellungen Wittenberg | Berlin | Eisenach

ab 10 Personen

21 €  

 

* Den ermäßigten Eintrittspreis erhalten Kinder ab 6 Jahre, Jugendliche, Auszubildende, Studierende sowie für Teilnehmer an Freiwilligendiensten bis zum 27. Lebensjahr, sozial Geförderte (mit Ausnahme von Senioren) und Schwerbehinderte mit Merkzeichen "B" (Begleitung erhält kostenfreien Eintritt). Freien Eintritt erhalten Kinder bis sechs Jahre sowie ICOM-Mitglieder.

** Die Familienkarte gilt für ein bis zwei Erziehungsberechtigte (Eltern/Großeltern) und die dazugehörigen Kinder.

Führungen

Alle Führungen dauern, wenn nicht anders angegeben, ca. 60 Minuten.
Die maximale Gruppengröße beträgt 25 Personen.
Der Eintrittspreis ist in der Führungsgebühr nicht enthalten.

Sie möchten eine Führung buchen? Bitte beachten Sie, dass eine verbindliche Buchung mindestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin notwendig ist.

Lutherhaus

  deutsch englisch
Überblicksführung
durch die Dauerausstellung
50 € 50 €
Bauhistorische Führung 50 €  
Alltagsgeschichtliche Führung 50 € 50 €
Kuratorenführung 80 € 80 €
Kombi-Führung
Lutherhaus und "Luther! 95 Schätze – 95 Menschen"
Nat. Sonderausstellung 2017
Dauer: 120 Minuten
100 € 100 €

Luthers Geburtshaus

  deutsch englisch
Überblicksführung
durch die Dauerausstellung
30 € 45 €
Kuratorenführung 50 €  

Luthers Elternhaus

  deutsch englisch
Überblicksführung
durch die Dauerausstellung
30 € 45 €
Kuratorenführung 50 € 75 €

Luthers Sterbehaus

  deutsch englisch
Überblicksführung
durch die Dauerausstellung
30 € 45 €
Kuratorenführung 50 €  

Melanchthonhaus

  deutsch englisch
Überblicksführung
durch die Dauerausstellung
30 € 45 €
Kuratorenführung 50 € 75 €

Sonderausstellungen

  deutsch englisch
Überblicksführung

Luther! 95 Schätze – 95 Menschen
Nat. Sonderausstellung 2017

75 € 75 €
Kuratorenführung

Luther! 95 Schätze – 95 Menschen
Nat. Sonderausstellung 2017

100 € 100 €
Kombi-Führung

"Luther! 95 Schätze – 95 Menschen" und Lutherhaus
Nat. Sonderausstellung 2017
Dauer: 120 Minuten

100 € 100 €

2017 erwarten wir wegen des Reformationsjubiläums sehr viele Gäste. Bitte buchen Sie Ihre Führungen so früh wie möglich!

Führung buchen

Servicebüro
T. +49 (0) 34 91 – 4 20 31 71
wittenberg@3xhammer.de

Servicebüro

Das Servicebüro steht für Auskünfte und Fragen rund um Ihren Besuch in den Museen der Stiftung Luthergedenkstätten zur Verfügung. Buchungsanfragen für Führungen und Gruppenreservierungen nehmen wir gern entgegen.

T. +49 (0) 34 91 – 4 20 31 71
service@martinluther.de

 

 

Kontakt Museen

So erreichen Sie unsere Museen vor Ort:

Luthers Geburtshaus

Lutherstraße 15
06295 Lutherstadt Eisleben
T. +49 (0) 34 75 – 714 78 14
geburtshaus@martinluther.de

Luthers Elternhaus

Lutherstraße 26
06343 Mansfeld-Lutherstadt

T. +49 (0) 34 782 – 919 38 10

elternhaus@martinluther.de

Lutherhaus und Augusteum Wittenberg

Collegienstraße 54
06886 Lutherstadt Wittenberg
T. +49 (0) 34 91 – 4 20 31 18
info@martinluther.de

Luthers Sterbehaus

Andreaskirchplatz 7
06295 Lutherstadt Eisleben
T. + 49 (0) 34 75 – 714 78 40
sterbehaus@martinluther.de

Melanchthonhaus

Collegienstraße 60
06886 Lutherstadt Wittenberg
T. +49 (0) 34 91 – 420 31 10
melanchthonhaus@martinluther.de

 

 

Barrierefreiheit

Wir möchten allen Besuchern einen möglichst barrierefreien Aufenthalt in unseren Museen ermöglichen. Weitgehend beziehungsweise teilweise barrierefreie Rundgänge bieten das Lutherhaus und das Melanchthonhaus in Wittenberg, Luthers Sterbehaus in Eisleben, Luthers Elternhaus in Mansfeld sowie die Sonderausstellungen im Augusteum Wittenberg.

Das Mitführen von Blindenhunden ist erlaubt, wir bitten jedoch um vorherige Rücksprache im jeweiligen Museum.

Bitte sprechen Sie uns jederzeit an, wenn Sie vor Ort Hilfe benötigen oder weitere Fragen haben.

Zusätzliche Informationen zu den jeweiligen Häusern:

Lutherhaus

Bitte beachten Sie, dass wegen eines defekten Fahrstuhls aktuell kein barrierefreier Zugang möglich ist. Wir bitten um Entschuldigung!

Eingang
Der Eingang des Museums befindet sich ca. 150 Meter von der Collegienstraße entfernt im Hinterhaus des Augusteums. Der Weg führt durch einen ebenerdigen Durchgang von der Straße auf den Hof, wo die Wege derzeit noch mit unebenem Kopfsteinpflaster gelegt sind.

Parkmöglichkeiten
In unmittelbarer Umgebung stehen kostenpflichtige städtische Parkplätze zur Verfügung.

Zugänglichkeit der Ausstellungsräume / Aufzüge
Die Ausstellungsräume sind leider nur teilweise ebenerdig und mit Aufzügen zugänglich. Das Außengelände ist nur über Stufen zugänglich.

Toiletten
Eine behindertengerechte und barrierefrei zugängliche Toilette befindet sich im Erdgeschoss.

Garderoben
Schließfächer sind ebenerdig zu errreichen.

Luthers Geburtshaus

Eingang
Der Eingang zum Museum befindet sich im Neubau und ist ebenerdig zu erreichen.

Parkmöglichkeiten
Städtische Parkplätze stehen in der Umgebung zur Verfügung.

Zugänglichkeit der Ausstellungsräume / Aufzüge
Einige Räume im Obergeschoss des historischen Gebäudes sind leider nur über Treppen zu erreichen. Alle weiteren Ausstellungsräume sind mit einem Aufzug barrierefrei zugänglich.

Sitzmöglichkeiten
Im Eingangsbereich befinden sich Sitzmöglichkeiten. Es stehen außerdem kostenfrei mobile Klapphocker für den Ausstellungsbesuch zur Verfügung.

Toiletten
Eine behindertengerechte und barrierefrei zugängliche Toilette ist vorhanden.

Garderoben
Schließfächer sind barrierefrei zugänglich.

Luthers Elternhaus

Eingang
Bitte beachten Sie, dass das historische Gebäude und der Museumsneubau an einer steilen Straße liegen.

Parkmöglichkeiten
Leider stehen keine Parkplätze in direkter Nähe zur Verfügung.

Zugänglichkeit der Ausstellungsräume / Aufzüge
Alle Räume des Museumsgebäudes sind ebenerdig oder mit dem vorhandenen Aufzug zugänglich.
Das historische Gebäude ist leider nur durch Treppen zugänglich.

Sitzmöglichkeiten
Im Eingangsbereich befinden sich Sitzmöglichkeiten. Es stehen außerdem kostenfrei mobile Klapphocker für den Ausstellungsbesuch zur Verfügung.

Toiletten
Eine behindertengerechte und barrierefrei zugängliche Toilette befindet sich im Untergeschoss.

Garderoben
Schließfächer sind ebenerdig zugänglich.

Luthers sterbehaus

Eingang
Bitte nutzen Sie für einen barrierefreien Zugang den Eingang im Museumsneubau. Der Eingang im historischen Gebäude führt über einige Stufen.

Parkmöglichkeiten
Städtische Parkplätze stehen in der unmittelbaren Umgebung zur Verfügung.

Zugänglichkeit der Ausstellungsräume / Aufzüge
Ein Großteil der Ausstellungsräume ist barrierefrei zugänglich. Die Sterberäume im historischen Gebäude sowie einige Räume im ersten Obergeschoss der Ausstellung sind jedoch leider nur über Treppen zu erreichen.

Sitzmöglichkeiten
Im Museumsneubau befinden sich Sitzmöglichkeiten. Es stehen außerdem kostenfrei mobile Klapphocker für den Ausstellungsbesuch zur Verfügung.

Toiletten
Eine behindertengerechte und barrierefrei zugängliche Toilette ist vorhanden.

Garderoben
Schließfächer sind barrierefrei zugänglich.

Melanchthonhaus

Eingang
Der Eingang zum Museum liegt direkt an der Collegienstraße und ist ebenerdig.

Parkmöglichkeiten
In der direkten Umgebung stehen leider keine Parkplätze zur Verfügung.

Zugänglichkeit der Ausstellungsräume / Aufzüge
Alle Ausstellungsräume sind barrierefrei mit dem vorhandenen Aufzug zu erreichen.

Sitzmöglichkeiten
Im Eingangsbereich und in den Ausstellungsräumen befinden sich Sitzmöglichkeiten. Es stehen außerdem kostenfrei mobile Klapphocker für den Ausstellungsbesuch zur Verfügung.

Toiletten / Wickelmöglichkeit
Eine behindertengerechte und barrierefrei zugängliche Toilette befindet sich im Erdgeschoss.
Ein Wickeltisch ist vorhanden.

Garderoben
Schließfächer sind über Rampen zu erreichen.

Augusteum

Eingang
Der Eingang des Museums befindet sich ca. 150 Meter von der Collegienstraße entfernt im Hinterhaus des Augusteums. Der Weg führt durch einen ebenerdigen Durchgang von der Straße auf den Hof, wo die Wege derzeit noch mit unebenem Kopfsteinpflaster gelegt sind.

Parkplätze
In unmittelbarer Umgebung stehen kostenpflichtige städtische Parkplätze zur Verfügung.

Zugänglichkeit der Ausstellungsräume / Aufzüge
Alle Ausstellungsräume sind mit dem Aufzug zu erreichen. Elektrische Türöffner sind vorhanden.
Blinden Menschen bietet eine Beschilderung in Brailleschrift Orientierung im Gebäude.

Sitzmöglichkeiten
Im Eingangsbereich befinden sich Sitzmöglichkeiten. Es stehen außerdem kostenfrei mobile Klapphocker für den Ausstellungsbesuch zur Verfügung.

Toiletten
Eine behindertengerechte und barrierefrei zugängliche Toilette befindet sich im Untergeschoss.

Garderoben
Schließfächer sind mit dem Aufzug ebenerdig zu erreichen.

 

Fotografieren

Fotografieren ist in den Ausstellungsräumen ausschließlich zu privaten Zwecken und ohne die Nutzung von Blitz, Lampen, Stativen und Selfie-Sticks erlaubt.

In Sonderausstellungen ist das Fotografieren leider nicht erlaubt.

Für gewerbliche oder redaktionelle Foto-, Film- und Audioaufnahmen ist eine schriftliche Genehmigung erforderlich. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall rechtzeitig vor Ihrem Besuch die Pressestelle der Stiftung.

 

 

Garderobe

Eine Garderobe mit Schließfächern finden Sie im Eingangsbereich aller Häuser.

Rucksäcke, größere Taschen und sperrige Gegenstände dürfen nicht mit in die Ausstellungsräume genommen werden.

 

 

Besucherordnung

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns. Um allen Besuchern gerecht zu werden und um die Sicherheit der Exponate zu gewährleisten, sind gewisse Regeln unumgänglich. Die Besucherordnung ist daher für alle Gäste verbindlich.

Besucherordnung nachlesen

Museum

Die Öffnungszeiten und Eintrittspreise sind im Eingangsbereich ausgewiesen. Im Museum ist das Rauchen nicht gestattet. Tiere dürfen nicht ins Museum mitgenommen werden (mit Ausnahme von Blindenhunden nach Rücksprache). Das Mitführen von Skateboards, Tretrollern, Inline-Skates und Fahrrädern ist untersagt. Erkennbar alkoholisierten Personen kann der Zutritt zum Museum verweigert werden. Die Gäste haften für alle durch ihr Verhalten entstandenen Schäden. Die Pflicht zur Kostenerstattung besteht auch bei vorsätzlichem oder fahrlässigem Auslösen der Alarmanlage.

Garderobe

Im Eingangsbereich des Museums befindet sich eine Garderobe mit Schließfächern. Die Garderobe steht Ihnen für die Hinterlegung von Kleidungsstücken während der gesamten Öffnungszeit des Museums zur Verfügung. Rucksäcke, größere Taschen, sperrige Gegenstände, Schirme, Wanderstöcke, Selfie-Sticks, Fotostative sowie Rückentragen für Kinder müssen eingeschlossen oder abgegeben werden – im Zweifel entscheiden die Mitarbeiter des Besucherservice. Ausgenommen ist die Verwendung von medizinisch begründeten Gehhilfen. Für die Garderobe und den Inhalt der Schließfächer wird keine Haftung übernommen. Bei Verlust des Schließfachschlüssels wird ein Ersatz von 5 € berechnet.

Ausstellungsräume

Die Ausstellungsräume sind aus Sicherheitsgründen videoüberwacht. Essen und Trinken ist in den Sammlungs- und Ausstellungsräumen nicht gestattet. Auch das Mitführen von Flüssigkeiten ist in diesen Räumen nicht erlaubt. Die Mitarbeiter des Besucherservice sind Ihnen gern behilflich, für die Versorgung von Babys und Kleinkindern geeignete Rückzugsmöglichkeiten zu finden. Kinderwagen und Rollstühle dürfen in unseren Räumen benutzt werden. Aus Sicherheitsgründen behalten wir uns vor, den Zugang mit Kinderwagen zu regulieren. Bitte halten Sie den erforderlichen Sicherheitsabstand von 50 cm zu den Kunstwerken ein. Das Berühren der Exponate und Vitrinen ist unter keinen Umständen gestattet. In Rücksichtnahme auf andere Besucher vermeiden Sie bitte Lärm und lautes Sprechen. Mobiltelefone sind in den Sammlungs- und Ausstellungsräumen auf lautlos zu schalten. Das Telefonieren ist in diesen Räumen nicht gestattet. Wir freuen uns besonders über unsere jüngsten Besucher und bitten die Begleitpersonen, darauf zu achten, dass die Sicherheit der Exponate nicht gefährdet und Rücksicht auf die anderen Besucher genommen wird. Schüler- und Kindergruppen dürfen die Ausstellungsräume nur unter Aufsicht einer erwachsenen Begleitung besuchen. Dieser Begleitperson obliegt die Aufsichtspflicht. Das Rennen, Herumtoben und Werfen von Spielzeug ist nicht gestattet. Durchgänge und Notausgänge sind freizuhalten. Notausgänge dürfen nur im Notfall benutzt werden.

Gastlizenzen

Führungen Dritter dürfen nur nach Anmeldung und Lizenzvorlage abgehalten werden. Bitte kontaktieren Sie hierfür im Vorfeld Ihres Besuchs das Servicebüro der Stiftung Luthergedenkstätten.

Foto-, Film- und Audioaufnahmen

Fotografieren (ohne Blitzlicht) ist ausschließlich zu privaten Zwecken erlaubt. Das Nutzen von Lampen, Stativen und Selfie-Sticks ist untersagt. In Sonderausstellungen ist das Fotografieren nicht zugelassen. Für gewerbliche oder redaktionelle Foto-, Film- und Audioaufnahmen ist eine

schriftliche Genehmigung erforderlich. Bitte kontaktieren Sie hierfür im Vorfeld Ihres Besuchs rechtzeitig den Pressesprecher der Stiftung Luthergedenkstätten.

Besucherservice

Die Mitarbeiter des Besucherservice sind angewiesen, darauf zu achten, dass die Besucherordnung eingehalten wird. Aus diesem Grund ist den Anweisungen der Mitarbeiter Folge zu leisten. Werden die Besucherordnung oder die Anweisungen der Mitarbeiter nicht befolgt, kann den betreffenden Personen der weitere Aufenthalt im Haus untersagt werden.

 
Zum Seitenanfang scrollen