Kalender

Ludwig Rabus, Die Leipziger Disputation, kolorierter Holzschnitt, 1557, Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
22.10.2019 |
18:30

Karl V. – Kaiser im Aufbruch der Neuzeit

Luther 1519

Augusteum | Wittenberg

Angesichts der schwankenden und in vielem undurchsichtigen Politik der wechselnden Päpste muss Kaiser Karl V.  als eigentlicher Gegenspieler des rebellischen Augustinermönchs gelten.  Ungeachtet der globalen Dimension seiner Politik, hatte er Zeit Lebens die Frage der Kirchenreform vor Augen, und damit die causa Lutheri.  Auch wenn er dem Reformator nur einmal persönlich begegnete, beschäftigte er sich über die Jahre hin mit dem Wittenberger, bis hin zu seinen letzten Tagen in Yuste, als ihn


Ars Moriendi - Ein zeitgenössischer Blick
25.10.2019 |
17:00

Lebensgeschichten

Kulturelle Bildung zur Sonderausstellung

Luthers Sterbehaus | Lutherstadt Eisleben

Geschichten zu hören ist leicht, aber selbst zu produzieren?

Jeder der Lust hat, sich filmisch auszuprobieren, seine ganz eigene Lebensgeschichte auf ein Stück Film festhalten will, ist hier richtig. In einem dreistündigen Kurs bekommen Sie eine Einführung in die Technik und Methodik der Trickfilmherstellung, um danach einen 1min Film Clip zusammenzustellen. Erfahrungen brauchen Sie hierzu keine, jedoch die Lust eine kurze Lebensgeschichte über sich zu erzählen.


Zahnpulver wie im Mittelalter herstellen
27.10.2019 |
14:00

Herbstzeit ist Wellnesszeit

Museum aktiv

Luthers Elternhaus | Mansfeld

Fertigen von Salben auf Olivenöl- und Bienenwachsbasis mit Biodüften und Herstellen von Wellness-Parfümen auf Mandelölbasis mit ausgesuchten Kräuterdüften. Als Bonus lockt ein alchimistisches Rezept von Zahnpulver.

Dauer: 2 Stunden
Kosten: 8 Euro pro Familie/Gruppe (bis zu 4 Personen)

Um Anmeldung wird gebten, per E-Mail an bildung.mansfeld@martinluther.de oder telefonisch unter 034782 9193813.


Maria Jonas, © Gordon Axmann
28.10.2019 |
19:00

Ala Aurea „Rose van Jhericho“

14. Wittenberger Renaissance Musikfestival

Lutherhaus | Lutherstadt Wittenberg

Das Liederbuch der Anna von Köln


Wittenberger Hofkapelle, © Oliver Grimm
30.10.2019 |
20:00

Die Nacht davor – von edler Art

Musik von und (nicht nur) für Frauen von Renaissance bis Romantik

Lutherhaus | Lutherstadt Wittenberg

Schon mal etwas von Élisabeth Jacquet de La Guerre gehört? Von Luise Reichardt? Das lässt sich ändern! Musik dieser Komponistinnen erklingt in der »Nacht davor«, der alljährlichen gemeinsamen Veranstaltung der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt mit dem Wittenberger Renaissance Musikfestival. Ziemlich genau 100 Jahre liegen zwischen den Geburts- und Sterbedaten der Französin Élisabeth Jacquet de La Guerre und der deutschen Sängerin und Komponistin Luise Reichardt.


Logo des ECR
31.10.2019 |
11:30

Reformation und Europa

St. Petri und Pauli Kirche | Lutherstadt Eisleben

Die Route der Reformation ist ein vom Europarat zertifizierter Kulturweg, der von zwölf Institutionen in sieben europäischen Staaten unterstützt wird. Ziel des Weges ist eine Vernetzung von Reformationsstätten und deren gemeinsame touristische Vermarktung.


Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.
01.11.2019 |

Lutherstudientage zu den drei Hauptschriften von 1520

Kooperationsveranstaltung gemeinsam mit der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Lutherstadt Wittenberg

Drei Jahre nach seinem mutigen Anfang von 1517 geht Luther mit drei Programmschriften an die Öffentlichkeit, die bis heute evangelisches Leben und Glauben prägen. „Von der Freiheit eines Christenmenschen“ erzählt vom Glauben als einer Hochzeit zwischen Christus und der Seele und lobt die evangelische Verantwortung. Die Adelsschrift wendet sich an die politischen Machthaber und sagt zugleich, dass alle Menschen vor Gott gleichen Rang haben.


Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.
02.11.2019 |

Lutherstudientage zu den drei Hauptschriften von 1520

Kooperationsveranstaltung gemeinsam mit der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Lutherstadt Wittenberg

Drei Jahre nach seinem mutigen Anfang von 1517 geht Luther mit drei Programmschriften an die Öffentlichkeit, die bis heute evangelisches Leben und Glauben prägen. „Von der Freiheit eines Christenmenschen“ erzählt vom Glauben als einer Hochzeit zwischen Christus und der Seele und lobt die evangelische Verantwortung. Die Adelsschrift wendet sich an die politischen Machthaber und sagt zugleich, dass alle Menschen vor Gott gleichen Rang haben.


Gemeinsam gestalten
03.11.2019 |
14:00

Laternen für Martin

Museum aktiv

Luthers Elternhaus | Mansfeld

Jedes Jahr wird am 11. November St. Martin gefeiert. Im Museum erfahren die Besucher, warum am Martinstag Kinder Laternen basteln und singend durch die Straßen ziehen. Im Workshop entsteht die eigene Martinslaterne.

Dauer: 2 Stunden
Kosten: 8 Euro pro Familie/Gruppe (bis zu 4 Personen)

Um Anmeldung wird gebeten, per E-Mail an bildung.mansfeld@maritnluther.de oder telefonisch unter 034782/9193813.


Hof vom Sterbehaus Luthers
07.11.2019 |
19:00

Lutherlegenden

Luthers Sterbehaus | Lutherstadt Eisleben

Von den einen verteufelt, von den anderen hoch verehrt: Kein Wunder, dass sich um die Person des Reformators Martin Luther bald viele Anekdoten und Legenden rankten. Was diese Erzählungen jedoch über Luthers Zeitgenossen und deren Überzeugungen und Erwartungen verraten, erfahren Sie in diesem Vortrag.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei! Keine Voranmeldung nötig.


Zum Seitenanfang scrollen