Kalender

Gäste im Refektorium, Claire Laude
06.06.2019 |
17:00

Luther und Maria

Kuratorenführung zur Sonderausstellung

Augusteum | Wittenberg

In den Jahrzehnten vor der Reformation blühte eine intensive Marienverehrung in der Kirche, in der Musik und in der Kunst. Luther sah darin die Gefahr, dass Maria den Blick auf Christus verstellt. Für ihn ist sie nicht die Himmelskönigin, sondern die niedrige Magd. Häufig predigte er über sie, drei Marienfeiertage beließ er im protestantischen Kalender und in seinem Arbeitszimmer hing ein Bild der Madonna.


Werbeplakat zur Sonderausstellung
25.06.2019 |
18:30

Marianische Wallfahrten und Gnadenorte um 1500 in der Region Wittenberg und im Kurfürstentum Sachsen

Verehrt. Geliebt. Vergessen. Maria zwischen den Konfessionen.

Kapelle im Augusteum | Wittenberg

Die Jahrzehnte vor der Reformation waren von einer intensiven Frömmigkeit geprägt – das haben wir inzwischen gelernt. Dazu gehörten auch verschiedene Formen des Herumreisens und der kollektiven Mobilität, die wir heute unter dem Begriff „Wallfahrt“ zusammenfassen. Häufig ging es dabei um Orte, die mit der Gottesmutter in Verbindung standen, heute aber aus dem kollektiven Gedächtnis und auch häufig aus der Landschaft verschwunden sind.


Gäste im Refektorium, Claire Laude
04.07.2019 |
17:00

Maria für Protestanten

Kuratorenführung zur Sonderausstellung

Augusteum | Wittenberg

Eine Maria-Ausstellung in Wittenberg? Wird das Lutherhaus jetzt katholisch? Maria scheint so sehr zu einer allein katholischen (und orthodoxen) Christen vorbehaltenen Figur geworden zu sein, dass viele Protestanten nicht recht wissen, was sie mit ihr anfangen sollen. Die Fachführung leistet hier Abhilfe: Sie lädt ein zu einer (Erst-)Begegnung mit einer Frau, die im evangelischen Christentum etwas aus dem Blick geraten ist.


Duo Infernale, Foto: Johanna Bergmann
05.07.2019 |
19:00

Dirk Zöllner im Duo Infernale

Live-Musik | Die 1. Nacht der Deutschpoeten

Amphitheater am Lutherhaus | Lutherstadt Wittenberg

Dirk Zöllner im sympathischen Duo Infernale mit André Gensicke präsentieren alte und neue Hits untermalt mit vielen Anekdoten aus ihrer fast 25 Jahren andauernden Bandgeschichte. Ob am Piano oder der Gitarre: das Duo bietet zeitlose, authentische Klassiker über die Themen Liebe und Gefühl, die unter die Haut gehen.

Live am 5. Juli ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) in den Außenanlagen des Lutherhauses (Amphitheater).


Bau eines Fachwerkhauses
09.07.2019 |
10:00

Bau eines Fachwerkhauses

Ferienprogramm in Wittenberg

Melanchthonhaus | Lutherstadt Wittenberg

Ziel dieses eintägigen Workshops ist es, am Ende des Tages zusammen mit den anderen Kindern/Jugendlichen ein Fachwerkhaus zu errichten. Dabei erfahrt ihr Wissenswertes zu den verschiedenen historischen Lehmbautechniken und probiert euch selbst dazu aus. Während die einen mit dem Hausbau beschäftigt sind, gehen die anderen den Kräutern in Melanchthons Garten auf die Spur.
Am Ende des Tages bekommt jeder Teilnehmer ein Andenken an diesen spannenden Tag.


Bau eines Fachwerkhauses
10.07.2019 |
10:00

Bau eines Fachwerkhauses

Ferienprogramm in Wittenberg

Melanchthonhaus | Lutherstadt Wittenberg

Ziel dieses eintägigen Workshops ist es, am Ende des Tages zusammen mit den anderen Kindern/Jugendlichen ein Fachwerkhaus zu errichten. Dabei erfahrt ihr Wissenswertes zu den verschiedenen historischen Lehmbautechniken und probiert euch selbst dazu aus. Während die einen mit dem Hausbau beschäftigt sind, gehen die anderen den Kräutern in Melanchthons Garten auf die Spur.
Am Ende des Tages bekommt jeder Teilnehmer ein Andenken an diesen spannenden Tag.


Werbeplakat zur Sonderausstellung
23.07.2019 |
18:30

Maria in der Götzenkammer. Zum Umgang mit vorreformatorischer Bildkultur im Luthertum

Verehrt. Geliebt. Vergessen. Maria zwischen den Konfessionen.

Kapelle im Augusteum | Wittenberg

Entgegen der populären Auffassung eines bilderarmen, ja bilderfeindlichen Protestantismus sieht sich die kulturhistorische Forschung mit der Tatsache konfrontiert, dass sich im deutschen Sprachraum gerade in lutherischen Gebieten bis gegenwärtig mehr Artefakte spätmittelalterlicher Kirchenausstattungen erhalten haben, als in katholischen Territorien.


26.07.2019 |
18:30

Merci Chérie – Merci Udo

Eine Hommage an Udo Jürgens

Amphitheater am Lutherhaus | Lutherstadt Wittenberg

Andreas Nagel & Band


Bau eines Fachwerkhauses
31.07.2019 |

Bau eines Fachwerkhauses

Ferienprogramm in Wittenberg

Melanchthonhaus | Lutherstadt Wittenberg

Ziel dieses eintägigen Workshops ist es, am Ende des Tages zusammen mit den anderen Kindern/Jugendlichen ein Fachwerkhaus zu errichten. Dabei erfahrt ihr Wissenswertes zu den verschiedenen historischen Lehmbautechniken und probiert euch selbst dazu aus. Während die einen mit dem Hausbau beschäftigt sind, gehen die anderen den Kräutern in Melanchthons Garten auf die Spur.
Am Ende des Tages bekommt jeder Teilnehmer ein Andenken an diesen spannenden Tag.


Bau eines Fachwerkhauses
01.08.2019 |
10:00

Bau eines Fachwerkhauses

Ferienprogramm in Wittenberg

Melanchthonhaus | Lutherstadt Wittenberg

Ziel dieses eintägigen Workshops ist es, am Ende des Tages zusammen mit den anderen Kindern/Jugendlichen ein Fachwerkhaus zu errichten. Dabei erfahrt ihr Wissenswertes zu den verschiedenen historischen Lehmbautechniken und probiert euch selbst dazu aus. Während die einen mit dem Hausbau beschäftigt sind, gehen die anderen den Kräutern in Melanchthons Garten auf die Spur.
Am Ende des Tages bekommt jeder Teilnehmer ein Andenken an diesen spannenden Tag.


Zum Seitenanfang scrollen