Stellenausschreibungen

 

Verwaltungsdirektor/in

Die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt ist eine selbständige Stiftung des öffentlichen Rechts, die sich der Pflege und Erhaltung der reformationsgeschichtlichen Gedenkstätten in den Lutherstädten Wittenberg und Eisleben – seit 1996 mit dem Rang „UNESCO-Welterbe“ – und in der Stadt Mansfeld, die Bewahrung, Präsentation und Vermittlung des reformatorischen Erbes und die Förderung von Forschung und Lehre im Zusammenhang mit Reformation und Reformationsgeschichte zum Ziel gesetzt hat. Die Stiftung verwaltet reformationsgeschichtliche Stätten, Museen und ihre Sammlungen.

In der Stiftung Luthergedenkstätten mit Sitz in Lutherstadt Wittenberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der Verwaltungsdirektorin / des Verwaltungsdirektors zu besetzen.

Der Verwaltungsdirektorin / dem Verwaltungsdirektor obliegen im Wesentlichen folgende Aufgaben: 

  • Leitung der zentralen Verwaltung der Stiftung
  • Beratung des Stiftungsvorstandes
  • Bearbeitung und Klärung aller Rechtsangelegenheiten
  • Haushaltsplanung und –steuerung, haushaltliche Betreuung und Abwicklung der institutionellen Förderung auf der Grundlage der jeweiligen zuwendungsrechtlichen Regelungen
  • Beantragung von Fördermitteln/Drittmittelprojekten für die Stiftung und deren haushaltlichen Betreuung und Abwicklung
  • Klärung von Personalangelegenheiten der Stiftung; Zusammenarbeit mit dem Personalrat
  • Regelung der Aufbau- und Ablauforganisation der Stiftung
  • Koordinierung von Beschaffungsmaßnahmen

Sie / er ist Beauftragte / Beauftragter für den Haushalt gemäß § 9 LHO.

Voraussetzungen für die Tätigkeit sind:

  • ein abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium, bevorzugt der Verwaltungs-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften
  • umfassende Kenntnisse des öffentlichen Haushalts-, Zuwendungs-, Vergabe- und Vertragsrechts sowie im Personal- und Tarifrecht
  • Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln
  • ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Organisationstalent und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein

Sie haben durch mehrjährige Berufserfahrung alle Facetten der kaufmännischen Tätigkeit kennen gelernt und bereits bewiesen, dass Sie Veränderungsprozesse professionell umsetzen können.

Wir bieten eine verantwortungsvolle Aufgabenstellung mit einem teamorientierten Arbeitsumfeld.

Nach entsprechender Auswahlentscheidung erfolgt die Einstellung in ein befristetes Arbeitsverhältnis für 4 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung. Bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen und Wahrnehmung aller übertragenen Tätigkeiten ist eine Zuordnung bis zur Entgeltgruppe E 14 des Tarifvertrages der Länder (TV-L Tarifgebiet Ost) möglich.

Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern werden insbesondere Frauen aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Wird die Rücksendung der Unterlagen gewünscht, so ist ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beizulegen.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schicken Sie bitte ausschließlich in schriftlicher Form bis zum 25.08.2017 an:

Vorstand der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Herrn Dr. Stefan Rhein
Collegienstraße 54
06886 Lutherstadt Wittenberg

 

Mitarbeiter/in Veranstaltungsmanagement / Marketing

Das Erbe Martin Luthers und der Reformation zu bewahren und zu vermitteln, ist die Aufgabe der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt. Die Stiftung wurde 1997 errichtet und umfasst fünf reformationsgeschichtliche Gedenkstätten in Eisleben (Luthers Geburtshaus und Luthers Sterbehaus), Mansfeld (Luthers Elternhaus) und Wittenberg (Lutherhaus und Melanchthonhaus). Die als Museen eingerichteten Gebäude zählen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Buch-, Handschriften- und Grafikbestände besitzen weltweite Bedeutung. Jährlich können in den Häusern rund 185.000 Gäste aus dem In- und Ausland begrüßt werden. Ein weiter steigendes Interesse ist Ziel unserer Arbeit.

Im Bereich Kommunikation und Vermittlung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Position zu besetzen:

 
Mitarbeiter/in Veranstaltungsmanagement / Marketing

 

Aufgaben:

  • Konzeption, Planung und Organisation der Veranstaltungen der Museen der Stiftung einschließlich Durchführungsverantwortung
  • Koordination und Verwaltung von Veranstaltungen externer Anbieter
  • Planung und Durchführung der Veranstaltungskommunikation (Redaktion der Veranstaltungsprogramme, Veranstaltungskalender der Stiftung, Flyer etc.)
  • Akquise von neuen Veranstaltungen und Kooperationen
  • Evaluation der Veranstaltungen
  • Pflege und Ausbau Netzwerk
  • Kostenplanung und –kontrolle einschließlich haushaltliche Bewirtschaftung
  • Mitarbeit bei der Beschaffung von Drittmitteln
  • Mitwirkung bei crossmedialen Marketingkampagnen
  • allgemeine Verwaltungs- und Organisationsaufgaben

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium oder eine abgeschlossene Ausbildung als Veranstaltungsmanager/in
  • mehrjährige Berufserfahrung
  • Erfahrung in der Umsetzung von Projekten
  • Kenntnisse im Kulturmanagement oder vergleichbaren Sparten einschließlich technischem Know-how
  • Organisationstalent und überdurchschnittliche kommunikative Fähigkeiten einschließlich Textsicherheit
  • gute Englischkenntnisse
  • umfassende EDV-Kenntnisse
  • souveränes persönliches Auftreten, Belastbarkeit, Kreativität und Flexibilität, Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur flexibler Arbeitszeit
  • Fahrerlaubnis der Klasse B (PKW)
  • Kenntnisse der Reformationsgeschichte

Die Zusammenarbeit soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Teilzeitbasis mit insgesamt 32 Stunden / Woche beginnen und ist zunächst für zwei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 9 (TV-L Tarifgebiet Ost). Für Tätigkeiten an Wochenenden und Feiertagen wird der übliche tarifliche Ausgleich gewährt. Der Dienstort ist Lutherstadt Wittenberg.

Außerdem wird eine zusätzliche Altersvorsorge ermöglicht und vermögenswirksame Leistungen können gewährt werden.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Wird die Rücksendung der Unterlagen gewünscht, so ist ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beizulegen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.09.2017 an die

Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Leitung Kommunikation und Vermittlung
Frau Carola Schüren
Collegienstraße 54
06886 Lutherstadt Wittenberg
 
 

 

Teamleitung (m/w) für die Kulturelle Bildung

Das Erbe Martin Luthers und der Reformation zu bewahren und zu vermitteln, ist die Aufgabe der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt. Die Stiftung wurde 1997 errichtet und umfasst fünf reformationsgeschichtliche Gedenkstätten in Eisleben (Luthers Geburtshaus und Luthers Sterbehaus), Mansfeld (Luthers Elternhaus) und Wittenberg (Lutherhaus und Melanchthonhaus). Die als Museen eingerichteten Gebäude zählen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Buch-, Handschriften- und Grafikbestände besitzen weltweite Bedeutung. Jährlich können in den Häusern rund 185.000 Gäste aus dem In- und Ausland begrüßt werden. Ein weiter steigendes Interesse ist Ziel unserer Arbeit.

Im Bereich Kommunikation und Vermittlung suchen wir

eine Teamleitung (m/w) für die Kulturelle Bildung

Zu den Aufgaben gehören vor allem:

  • konzeptionelle Weiterentwicklung bestehender und neuer Angebote und Programme der kulturellen Bildung sowie ihre Planung und Organisation
  • Mitarbeiterführung und Planung des Mitarbeitereinsatzes
  • zielgruppenorientierte Durchführung von Angeboten und Programmen der kulturellen Bildung
  • Führungen durch die Ausstellungen in den Museen der Stiftung
  • Akquise neuer Zielgruppen (Schulen, Bildungsstätten, Betriebe etc. und Kooperationspartner)
  • Ausbau und intensive Pflege der Netzwerkarbeit
  • Mitwirkung bei crossmedialen Marketingkampagnen
  • Unterstützung bei Ausstellungsplanungen des Bereichs „Ausstellungen und Sammlungen“
  • Projektmanagement
  • Evaluation der Angebote und Programme
  • Verwaltungs- und Organisationsaufgaben einschließlich Bewirtschaftung
  • sonstige Aufgaben

Für die Tätigkeiten sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, Erfahrungen in der selbständigen Planung, Konzeption und Durchführung von museums- bzw. kulturpädagogischen Vermittlungsan­ge­boten und Veranstaltungen, Erfahrungen in der Entwicklung, Betreuung und Neugewinnung von Ko­operations- bzw. Geschäftspartnern, Mitarbeiterführungserfahrung, pädagogische Kompetenz insbesondere im Umgang mit Kindern und Jugendlichen, Sozialkompetenz und Motivationsver­mögen erforderlich.

Wir suchen eine engagierte, flexible und kreative Persönlichkeit mit freundlichem Auftreten und sehr guten schriftlichen (Textsicherheit) und sprachlichen Fähigkeiten. Interesse an Geschichte und Kenntnisse der Reformationsgeschichte werden vorausgesetzt. Ein sicherer Umgang mit gängigen PC-Anwendungs- und Gestaltungsprogrammen sowie sehr gute Englischkenntnisse sind erforderlich. Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil. Die Stelle erfordert Dienstreise­tätigkeit, insofern wird die Fahrerlaubnis der Klasse B (PKW) vorausgesetzt.         
Der Dienstort ist Lutherstadt Wittenberg. Einsätze an unseren anderen Standorten sind zu erbringen.

Die Zusammenarbeit soll ab 01.01.2018 beginnen und ist zunächst für zwei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt auf Basis einer Vollzeitstelle (40 Stunden / Woche) nach der Entgeltgruppe 9 (TV-L Tarifgebiet Ost). Für Tätigkeiten an Wochenenden und Feiertagen wird der übliche tarifliche Ausgleich gewährt.

Außerdem wird eine zusätzliche Altersvorsorge ermöglicht und vermögenswirksame Leistungen können gewährt werden.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Wird die Rücksendung der Bewerbungsunter­lagen gewünscht, ist die Beifügung eines ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlages erforderlich.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.09.2017 an die

Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Leitung Kommunikation und Vermittlung
Frau Carola Schüren
Collegienstraße 54
06886 Lutherstadt Wittenberg
 

 

 
Zum Seitenanfang scrollen