Der Steuermann der Reformation

Vortragsreihe "Luther 1520"
17.03.2020
Kapelle im Augusteum | Wittenberg
Luther 1520

Der Steuermann der Reformation - Georg Spalatin

In dem Vortrag wird zunächst die erstaunliche Karriere des unehelich geborenen Rothgerbersohnes aus Spalt zum geheimen Sekretär und Vertrauten der kursächsischen Fürsten erläutert und dabei auch ein Augenmerk auf die humanistische Bildung, die Georg Burkhardt, genossen hat, geworfen. In einem zweiten größeren Abschnitt wird dann auf sein Wirken bei Hofe und seine Unterstützung der Reformation. Ein dritter Abschnitt soll sodann sein Wirken als Pfarrer und Superintendent (Regionalbischof) behandeln. Schließlich soll ein Ausblick auf das In- und Miteinander von kirchlicher Reform und staatlicher Politik erörtert und auch die vielbeklagte Staatsnähe Luthers zum kurfürstlichen Hof beleuchtet werden.

Der Eintritt ist frei - eine Anmeldung ist nicht nötig.

Referent: Prof. Dr. Markus Wriedt
In Hamburg geboren, 1977 – 1983 Studium der Theologie und Philosophie an den Universitäten Hamburg, Southampton und München. Zunächst Stipendiat, von 1985 bis 2007 wiss. Mitarbeiter der Abt. Religionsgeschichte des Instituts für Europäische Geschichte, Mainz. 1990 Promotion im Fach Evangelische Theologie/Kirchengeschichte in Hamburg. 1993 Ordination zum Pfarrer der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. 1995 – 2001 Lehrauftrag an der Universität Heidelberg und seit Wintersemester 2000/2001 auch an der Johann Wolfgang von Goethe Universität Frankfurt. Dort Habilitation 2005 und Ernennung zum apl. Professor 2006. Übernahme einer Professur für Kirchen- und Theologiegeschichte zum 1. August 2007. Zeitgleich von 2001 bis 2012 Professor of Theology/Church History der Marquette University Milwaukee (Wisconsin). Zahlreiche Veröffentlichungen zur Theologiegeschichte des Spätmittelalters und der Reformationszeit, der Aufklärung sowie der Ökumene in der Gegenwart.

Zum Seitenanfang scrollen