Marienbilder in konfessioneller Perspektive

Gäste im Refektorium, Claire Laude
18.07.2019
 – 
17:00
 Uhr
Augusteum | Wittenberg
Kuratorenführung zur Sonderausstellung

Die Kuratorin, Dr. Katja Schneider, führt zum Thema „Marienbilder in konfessioneller Perspektive“ durch die neue Sonderausstellung „Verehrt. Geliebt. Vergessen. Maria zwischen den Konfessionen“. Im späten Mittelalter und nach der Reformation haben sich für die theologischen Auslegungen der Gottesmutter besondere Bildtypen herausgebildet. Die Führung zeigt die unterschiedlichen konfessionellen Perspektiven auf. Im Anschluss an die Führung haben Besucher noch die Möglichkeit sich die Ausstellung ausgiebig bis 20:00 Uhr anzuschauen.

WER:              Dr. Katja Schneider absolvierte ihr Studium der Kunstgeschichte in Hamburg und Bonn, promovierte über die Kunsthochschule Burg Giebichenstein in den 1920er Jahren; 2000 bis 2012 war sie Direktorin der Stiftung Moritzburg in Halle (Saale). Seit 2013 ist sie als Kuratorin an der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt tätig für die Landesausstellung „Lucas Cranach der Jüngere. Entdeckung eines Meisters“, die Nationale Sonderausstellung „Luther! 95 Menschen – 95 Schätze“ und die Ausstellung „Verehrt. Geliebt. Vergessen. Maria zwischen den Konfessionen“.

 

KOSTEN:       10 Euro (inkl. Eintritt zur Sonderausstellung)

WO:                Augsteum Wittenberg, Collegienstraße 54, 06886 Lutherstadt Wittenberg

Zum Seitenanfang scrollen