Rosi träumt

Rosi träumt, Inszenierung des Förderkreis Theater Provinz Kosmos e.V. Dessau
16.08.2019
 – 
19:00
 Uhr
Amphitheater am Lutherhaus | Lutherstadt Wittenberg
Begleitprogramm "Verehrt. Geliebt. Vergessen. Maria zwischen den Konfessionen"

Eine Inszenierung des Förderkreis Theater Provinz Kosmos e.V. Dessau


 „...aber glaubt mir, Kaisers, sobald man es irgend mit Christen zu tun hat, gehen die Pannen los.“

Das Weltreich Rom wächst, während sich im Innersten der Macht Risse zeigen. Rosie, die Tochter von Kaiser Diokletian, ist vom neuen Weltverbesserer-Glauben der Christen infiziert, wovon sie der römische Feldherr Gallikan mit allen Mitteln heilen will. Doch Rosie verfolgt unbeirrt ganz eigene Pläne.

Ein heiteres Stück über den Anbruch einer neuen Zeit und die Grenzen einer aufs Jenseits fixierten Utopie. Rosvitha, die Heldin des Stücks, gebietet selbst über Wunder und begegnet im Finale der Jungfrau. So wird Maria selbst die Bühne im Hof des Lutherhauses betreten.

Hrotsvit von Gandersheim (935-973) gilt als die erst deutsche Dramatikerin, die ihre Stücke in Latein schrieb. Peter Hacks (1928-2003) war einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dramatiker des 20. Jahrhunderts, dessen Stücke in der DDR einige Skandale und Verbote auslösten und der auch später umstritten blieb. Viele seiner Stücke sind beim Publikum und bei den Schauspielern wegen ihrer Erfolge legendär. In den letzten Jahren wächst eine erneute Aufmerksamkeit für sein Werk.

 

Nach Euripides „ION“ im vergangenen Jahr, ein weitere Inszenierung von Theater Provinz Kosmos an verschiedenen Orten im Dessau Wörlitzer Gartenreich und in Wittenberg.

Diesmal gibt es einen besonderen Bezug zur Ausstellung "Verehrt. Geliebt. Vergessen. Maria zwischen den Konfessionen", in deren Rahmen die Wittenberger Premiere am 16.8. und zwei weitere Aufführungen stattfinden. Rosvitha, die Heldin des Stücks, gebietet selbst über Wunder und begegnet im Finale der Jungfrau. So wird Maria selbst die Bühne im Hof des Lutherhauses betreten.

 Mit: Gloria Iberl-Thieme, Mark Harvey Mühlemann, Jörg Thieme, Babette Winter, Felix Würgler; Bühne / Kostüme: Stefan Bleidorn; Regie: Jens Mehrle

Tickets: 18,00 € | ermäßigt: 15,00 €/ 10,00 € | Kartenreservierungen ausschließlich über das Lutherhaus an Tageskasse (Collegienstraße 54, Lutherstadt Wittenberg) geöffnet tgl. 9 bis 18 Uhr | Telefon +49 3491 420 31 18 | E-Mail an veranstaltung@martinluther.de

Zum Seitenanfang scrollen