Vermittlungsangebote zur Mitmachausstellung

Die Mitmachausstellung "Raus mit der Sprache!" in Eisleben wird von einem vielfältigen Vermittlungsangebot und Begleitprogramm ergänzt. Die Angebote der Kulturellen Bildung richten sich dabei an Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 5 bis 9 und orientieren sich am Rahmenlehrplan.
Hier erfahren sie Wissenswertes zum Thema Sprache, lernen Kommunikationstechniken und körperliche Ausdrucksmittel kennen und finden heraus, was es heißt, situationsangemessen zu kommunizieren. Die Programme sind auf die sechs Themenwelten zugeschnitten und einzeln buchbar. Kombiniert werden sie jeweils mit einem Besuch der Ausstellung. Für eine Beratung sowie die notwendige vorherige Buchung steht unsere Kulturelle Bildung in Eisleben gerne zur Verfügung.


Spracheblase aus gelbem und grünem Papier

Unter uns gesagt – Ein Dialekte-Memory

ab Klasse 5 / Deutsch, Kunst / 120 Min. / 4 Euro p. P.

Dialekte sind identitätsstiftend, haben einen engen Heimatbezug und verbinden Menschen mit ihrer Tradition. Im Mittelpunkt des Programmes steht ein Dialekt-Memory, mit dessen Hilfe Sprachvarianten aufgezeigt und angewendet werden.
In spielerischer Runde erkunden wir gemeinsam die unterschiedlichen Facetten der deutschen Sprache. Wie gut kennen wir die deutsche Sprache? Wie wird wo gesprochen? Welchen Dialekt beherrschen wir? Im Werkstattangebot wird ein persönliches Dialekt-Memory hergestellt.

Miteinander reden – Sprache ist (un)missverständlich

ab Klasse 7 / Deutsch, Ethik / 120 Min. / 4 Euro p. P.

Kommunikation bildet die Basis des menschlichen Zusammenlebens. In jeder zwischenmenschlichen Beziehung läuft eine bewusste und unbewusste Verständigung ab.
Mit einer Reihe von Kommunikationsmodellen beschreiben und analysieren wir Kommunikation. Wir gehen den Fragen nach: Wie kann Kommunikation gelingen? Welche Kommunikationsstörungen gibt es? Welche Gesprächsregeln wendet man in Konflikten an? Gemeinsam entwickeln wir Kommunikationsstrategien und erproben sie.

Collage von vielen Fotos

Wortlos – Nonverbale Kommunikation

ab Klasse 5 / Deutsch, Ethik / 120 Min. / 4 Euro p. P.

Mimik, Gestik, Körpersprache sowie das äußere Erscheinungsbild machen einen großen Teil unserer Kommunikation untereinander aus. Anders als bei der verbalen Verständigung werden durch nonverbale Signale Emotionen und Persönlichkeitseigenschaften viel stärker gesendet und empfangen.
Wir stellen Körpersprache anhand ausgewählter Beispiele dar und zeigen kulturelle Besonderheiten und Unterschiede auf. In einer medienkritischen Analyse von YouTubern und prominenten Persönlichkeiten untersuchen wir gemeinsam die Phänomene (Selbst-)Inszenierung und Authentizität. Eine von den Teilnehmenden erstellte Fotocollage mit nonverbalen Darstellungen wird im Anschluss präsentiert und diskutiert.

Emojis auf einem Smartphone

Wie sage ich es heute? – Der Wandel der Sprache

ab Klasse 6 / Deutsch, Geschichte / 120 Min. / 4 Euro p. P.

Unsere Sprache hat sich im Laufe der Jahrhunderte stark gewandelt. Derzeit wird die Veränderung der Sprache vielfach in den Medien diskutiert. Droht ein Sprachverfall? Welchen Einfluss haben soziale Netzwerke und neue Kommunikationswege auf die ständige Veränderung von Sprache?
Wir vergleichen heutige Kommunikationsformen mit Briefen von Martin Luther. Wie haben sich sowohl die Sprache als auch das Schreibmedium gewandelt? Sind Emojis eine Universalsprache? Können sie die Funktion von Schriftzeichen übernehmen? Mit Piktogrammen und Emojis verfassen wir eigene elektronische Briefe.

Ein Mann hält eine Zeitung hoch und liest.

Sprachverführung – Die Macht der Worte

ab Klasse 7 / Deutsch, Ethik / 120 Min. / 4 Euro p. P.

Sprache ist im menschlichen Miteinander das wichtigste Mittel zur Verständigung. Worte haben Macht. Sie beeinflussen unser Denken und Handeln, unsere Wahrnehmung und Erinnerung. Worte können trösten, heilen, erfreuen; sie können manipulieren, verletzen und ausgrenzen.
In diesem Programm gehen wir auf die Suche nach Worten, die Wirkung auf uns haben. Wir sammeln sie aus Rap-Songtexten der Gegenwart, aus Flugschriften des 16. Jahrhunderts, aus Medien und aus unseren Erfahrungen. Wir untersuchen Worte auf ihre Wertigkeit, ordnen sie ein und hinterfragen sie kritisch. Gemeinsam entwickeln und gestalten wir einen „Wortfilter“, der unsere Urteilsfähigkeit stärkt und zum Nachdenken anregt.

Zwei Kinder sitzen vor einem Laptop und erstellen Comics.

Welche Übung macht den Meister? – Redewendungen und Sprichwörter

ab Klasse 7 / Deutsch, Medienbildung / 180 Min. / 6 Euro p. P.

Durch Martin Luthers Übersetzung der Bibel fanden Sprichwörter und Redewendungen Eingang in die deutsche Sprache. In der Bibel gibt es viele Wortbilder, die sich heute in unserem täglichen Sprachgebrauch durchgesetzt haben und fester Bestandteil unserer Sprache sind.
Mit dieser Werkstatt bieten wir die Möglichkeit, mediale Fähigkeiten zu erlernen und auszuprobieren. Eigene erstellte Trickfilme übertragen Redewendungen und Sprichwörter in eine bildhafte Sprache.


Illustration von Luthers Sterbehaus

Luthers Sterbehaus

Entdecken Sie im selben Gebäude wie die Sonderausstellung die Daueraustellung "Luthers letzter Weg".

Logo der Sonderausstellung "Raus mit der Sprache!" in pink

Raus mit der Sprache!

Am 1. Oktober eröffnet die neue Mitmachausstellung in Eisleben!

Kulturelle Bildung

Weitere Angebote der Kulturellen Bildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.