Sonderausstellungen

01. Oktober 2020 bis 31. Oktober 2022
Luthers Sterbehaus | Lutherstadt Eisleben

Raus mit der Sprache!

Die Sprache Martin Luthers hat die Welt bewegt: Seine und unsere heutige Sprache werden in unserer Mitmachausstellung „Raus mit der Sprache!“ in Eisleben erfahrbar – experimentell, interaktiv und spielerisch!

weiterlesen

 

20. August 2021 bis 20. Februar 2022
Augusteum | Lutherstadt Wittenberg

Pest. Eine Seuche verändert die Welt

Kaum eine Krankheit hat bis heute solche Spuren in der abendländischen Kultur hinterlassen und das kulturelle Gedächtnis Europas so tief geprägt wie die Pest. In der neuen Sonderausstellung gehen wir der Pest auf den Grund.

weiterlesen

 

Lutherhaus

Das Lutherhaus, einst als Augustinerkloster erbaut, diente es über 35 Jahre als Wohnhaus der Familie Luther und war die Hauptwirkungsstätte Martin Luthers – zunächst als Mönch, später als Reformator: hier verfasste er seine 95 Thesen und entwickelte seine reformatorischen Ideen, hier hielt er Vorlesungen vor Studenten aus ganz Europa, hier fanden seine legendären Tischreden statt und hier entstanden seine Schriften, die die Welt veränderten.

Heute steht Ihnen das Lutherhaus als größtes reformationsgeschichtliches Museum der Welt offen. In der Ausstellung lernen Sie Martin Luther nicht nur als großen Reformator und Gelehrten kennen, sondern auch als Ehemann und Familienvater. Eindrucksvoller Höhepunkt ist die Lutherstube, dem weitgehend im Originalzustand erhaltenen Wohnraum des Reformators. Zudem erleben Sie hier die größte Sammlung des Malers Lucas Cranach d. Ä. in Wittenberg, seinem Hauptwirkungsort.

 

Ausstellung: Martin Luther. Leben - Werk - Wirkung

Lutherstube

Lutherstube

Großer Hörsaal

Großer Hörsaal

Modell der Stadt Wittenberg

Modell der Stadt Wittenberg

10-Gebote-Tafel von Lucas Cranach d.Ä.

10-Gebote-Tafel von Lucas Cranach d.Ä.

Veranstaltungen vor Ort

Alle Veranstaltungen ansehen
Dirk Michaelis
02. July 2021
20:00 Uhr
Amphitheater am Lutherhaus | Lutherstadt Wittenberg

Mir gehörn

Mit seinem als 12-jähriger Junge komponierten Kultsong »Als ich fortging« (Text: Gisela Steineckert) schrieb sich Dirk Michaelis in die Geschichte des Ostrock ein. Mit seinem Konzert nimmt er uns mit auf eine Reise in sein Innerstes.

weiterlesen

Besuch planen

Öffnungszeiten

dienstags - sonntags, 10 - 17 Uhr
montags geschlossen
 

 

Preise

Einzelticket: 8 Euro
Einzelticket ermäßigt*: 6 Euro
Schüler: 5 Euro
Gruppenticket (ab 10 Personen): 6 Euro p. P.
Familienticket**: 16 Euro
Kombiticket (Lutherhaus + Melanchthonhaus): 10 Euro
Familien-Kombiticket** (Lutherhaus + Melanchthonhaus): 25 Euro

Führungen

Audioguide (de/eng): 3 Euro

Öffentliche Führung: Mo bis So - 15:30 Uhr und Fr bis So - 11 Uhr
3 Euro p.P. zzgl. Eintritt

Gruppenführung (de/eng): 50 Euro / 60 Euro (zur Zeit max. 9 Personen)

Kuratorenführung (de/eng): 70 Euro / 90 Euro (zur Zeit max. 9 Personen)

 

* Informationen zu den Tickets und Preisen

* Ermäßigten Eintritt erhalten Jugendliche, Auszubildende, Studierende, Teilnehmer an Freiwilligendiensten bis 27 Jahre, sozial Geförderte (mit Ausnahme von Senioren), Schwerbeschädigte mit entsprechendem Ausweis, Inhaber einer Einzelkarte des Asisi-Panoramas "Wittenberg 1517", ADAC-Clubmitglieder, Inhaber einer Brigitte-Vorteilskarte

** Das Familienticket gilt für ein bis zwei Erziehungsberechtigte (Eltern/Großeltern) und die dazugehörigen Kinder.

Freien Eintritt haben Kinder unter 6 Jahre, Begleitperson von Schwerbeschädigten mit B im Ausweis, Inhaber einer ICOM- Karte, Inhaber der WelterbeCard

Die Kombitickets gelten an zwei aufeinanderfolgenden Tagen.

Anreise

So erreichen Sie Lutherstadt Wittenberg:

Mit dem Auto/Bus:
über die A9 Berlin-München / aus Richtung Berlin: Ausfahrt Klein Marzehns, aus Richtung München: Ausfahrt Coswig
und über die Bundesstraßen 2, 107 und 187

Mit dem Zug:
Hauptbahnhof Lutherstadt Wittenberg
ICE-Strecke Hamburg–München sowie Regionalverkehr

Mit dem Fahrrad:
Durch Lutherstadt Wittenberg führen zahlreiche Rad- und Wanderwege, die die Lutherstätten miteinander verbinden, so zum Beispiel der Elbradweg.

Barrierefreiheit

Logo "Barrierefreihti geprüft"

Das Lutherhaus Wittenberg wurde am 28. September 2019 durch einen zertifizierten Erheber evaluiert und durch die Prüfstelle mit dem Zertifikat
„Barrierefreiheit geprüft“ versehen:
- teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung
- teilweise barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung
- teilweise barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung
- teilweise barrierefrei für blinde Menschen

Den kompletten, viel detaillierteren Prüfbericht können Sie als PDF herunterladen.

Weitere Informationen unter www.reisen-fuer-alle.de

Eingang
Der Eingang des Museums befindet sich ca. 150 Meter von der Collegienstraße entfernt. Der Weg führt durch einen ebenerdigen Durchgang von der Straße auf den Hof.

Parkmöglichkeiten
In unmittelbarer Umgebung stehen städtische Parkplätze zur Verfügung.

Zugänglichkeit der Ausstellungsräume / Aufzüge
Die Ausstellungsräume sind leider nur teilweise ebenerdig und mit Aufzügen zugänglich. Das Außengelände ist nur über Stufen zugänglich.

Toiletten
Eine behindertengerechte und barrierefrei zugängliche Toilette befindet sich im Erdgeschoss.

Garderoben
Schließfächer sind ebenerdig zu errreichen.


Geschichte und Hindergrundinfos

Erfahren Sie mehr über die Ausstellung und die Baugeschichte des Lutherhauses.

Kind mal am Tisch

Kulturelle Bildung

Entdecken Sie die Angebote der Kulturellen Bildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Das Denkmal "Schwerter zu Pflugscharen"

Schwerter zu Pflugscharen

Auf dem Hof des Lutherhauses befindet sich das Denkmal "Schwerter zu Pflugscharen"

Gruppenführung im Lutherhof

Gruppenführungen

Rund um das Lutherhaus bieten wir spannende Gruppenführungen an.

kleine Happen

Erlebnisführung

Kulinarische Grüße gibt es bei der Erlebnisführung durch das Lutherhaus.

Der Mönch war's

Die Mitmachausstellung für die ganze Familie in Wittenberg.